DanseVita     Termine     Anfahrt

Was ist DanseVita?!

DanseVita ist eine kreative Tanzmethode, die den Menschen wieder mehr mit sich in Verbindung bringen kann. Für mich ist DanseVita Friedensarbeit. Durch das Tanzen fühlt sich der Körper viel entspannter an, manchmal gelingt es schon nach wenigen Momenten den Kopf loszulassen, der Atem kann tiefer fließen. DanseVita kann das Selbstwertgefühl stärken. In einem geschützten Rahmen können Emotionen zugelassen und transformiert werden.

 

"Auf welche Musik tanzt Ihr?", werde ich immer wieder gefragt:

In der DanseVita-Ausbildung gewinnt der Lehrer ein Gefühl für die Wirkung von Musik. Wir tanzen auf klassische Musik genauso wie auf spanische, französische oder englische Musik, auf 70iger Jahre- und auf Trommelmusik. DanseVita-Musiken vitalisieren, gehen ans Herz, sie lassen den Körper ins Schwingen kommen, den eigenen Rhythmus finden und führen manchmal in Trance.

 

"Was ist der Zauber von DanseVita?"

Im freien Tanz - alleine, zu zweit oder in der Gruppe - erfährt jeder Tänzer sich selbst und kann sich zugleich in Anderen spiegeln. So können neue Impulse entstehen. Oft tanzen wir einfach auch mit geschlossenen Augen unseren ureigenen Tanz. Bei DanseVita spricht einfach mal nur der Körper. DanseVita basiert auf der heilsamen Wirkung von Tanz und Ritus archaischer und antiker Völker.


Was sind die Gemeinsamkeiten von DanseVita und Biodanza?“

Der Begründer von DanseVita: Matthias Hotz zählt zu seinen Lehrern auch den Chilenen Rolando Toro (Biodanza). Matthias hat Anfang der 80iger Jahre DanseVita begründet und so Biodanza gewissermassen an europäische Bedürfnisse angepasst. Seither bieten mehr und mehr DanseVita-Lehrer und -Lehrerinnen in Deutschland und der Schweiz Workshops an.

 

DanseVita ist DER TANZ DES LEBENS. Der Begriff ist rechtlich geschützt. DanseVita darf nur von autorisierten Lehrern angeboten werden und ersetzt keine Psychotherapie.